Katalog von Navyboot

Marke
Farbe
Preis
90
90
90
90
CHFCHF

1 Artikel

Sortieren nach:
Seite 1 von 1

In the navy! Ein Seemann auf Landgang stand am Beginn des Schweizer Schuhlabels Navyboot. Wir fühlen uns in den schicken Modellen aber keineswegs wie ein Fisch auf dem Trockenen. Sondern einfach nur wohl.

Dass Bruno Bencivenga auf einem New York-Trip den Matrosen der US-Marine auf die Füsse schaute, verdankt Navyboot seine Existenz. Deren Schuh für den Landgang - eben der Navyboot - ist Namensgeber und Urmodell zugleich. Das Image: robust, maskulin und zeitlos. Der „Navyboot Original" ist bis heute ein Bestseller der Schweizer Marke, erkennbar an der weissen Linie in der schwarzen Sohle. Seit der Gründung 1991 war dieser Urtyp Vorbild für viele Modelle von Navyboot. Stets werden neue modische, trendige Adaptionen davon entworfen, frisch nach dem Firmenmotto „Tradition with a twist".

Navyboot: Swissness für die Füsse

Die Tradition liegt bei Navyboot vor allem in den hochwertigen Macharten der Schuhe. In jedem Paar steckt viel Handarbeit - etwa in der Handbemalung. Auch durch seine Vorliebe für natürliche Materialien zeichnet sich Navyboot aus: Neben hochwertigem Leder kommen auch Kork und Holz für Sohlen zum Einsatz. Polsterungen und angenehme Passformen ergeben einen ausgezeichneten Tragekomfort.

„For me that’s one of the great indulgences in life - a hand-tailored suit, and a great pair of handmade shoes." - australischer Schauspieler Hugh Jackman

Ursprünglich war Navyboot eine reine Männerschuh-Marke. Und diese Klientel ist beim Schuhkauf wenig experimentierfreudig. Ist der perfekte Schuh mal gefunden, wird immer wieder darauf zurückgegriffen. Den einen für alle Jahreszeiten und Anlässe zu schaffen, war und ist das Ziel von Navyboot. Elegant genug zur Stoffhose ins Büro, lässig zu hochgekrempelten Jeans in der Freizeit, ladylike-androgyn zum Rock. Die Zürcher Marke versteht es sich auf besondere Klassiker - seit 1996 auch für Damenfüsse. Und für die darf es dann mit extravaganten Krokoleder in hellem Orange auch mal auffälliger sein…

Mehr Inspirationen: