Was steht auf der Trendagenda? Super Outfits rund um die Uhr – und für jeden Anlass. Smarte Styles für den Job, lässige Looks für die Freizeit und Knaller-Kombis zum Feiern. Die Cuts und Clues der neuen Key-Pieces: Was jetzt kommt und wie’s gestylt wird.

Business Time: So macht Damenbekleidung Karriere

It’s gettin’ serious? Dann müssen die neuen Job-Looks her. Die wirken nicht streng, sondern smart, haben eine klassische Basis und trendy Details. Zum Beispiel: Blusen und Hemden im Herrenstil mit Schluppen, Raffungen oder Rüschen. Die besten Kollegen? Schicke Stoffhosen in Edelfarben – entweder richtig weit im Marlene-Stil geschnitten oder schmal und cropped, gerne auch leicht verspielt mit Volantsaum. Als Business-Boost kommen Samtblazer richtig gut – dieser ist schließlich der Stoff der Stunde. Seidige Schaltücher, offen oder als Schleife gebunden, bringen Girlboss-Power ins Büro, quasi als feminines Pendant zur Krawatte. Und wenn ein wichtiges Meeting ansteht, geben Hosenanzüge das nötige Empowerment – mit entspannter Passform und betonten Schultern.

Leisure Time: Diese Fashion-Buddies bringen Freizeit-Fun

Ob Afterwork-, Holiday- oder Weekend-Vibes: Jetzt steht Casualwear auf dem Programm, die bequem und gleichzeitig cool ist. Bestes Beispiel dafür sind Sweats. Die Pullis und Hoodies aus softem Jersey, überwiegend in hellem Grau, zählen zu den Fashion-Favs der Saison. Ausserdem bekommen sie neue starke Features wie offene Saumkanten, Applikationen, Statement- und Sleeve-Prints, oder die Pullis werden oversized als Kleid getragen. Funktionsmode bringt Street Credibility. Integriere also unbedingt Wetterfestes (Parkas, Jacken ...) von traditionellen Outdoor-Marken in deine Outfits und lass mit Neuauflagen von Retro-Hits (Cap bis Sneaker) die 80ies und 90ies wieder aufleben.

Party Time: Wie sich Fashion jetzt feiert

Ob kleines Cocktail-Event oder rauschendes Fest – die Partysaison wird glänzend. Shiny Kleider aus Samt, Satin oder Seide gehören zur Glitzer-Gang. Ausserdem Tops und Hosen mit Funkel-Finish (Pailletten, Perlen, Strass ...) sowie Jacken und Röcke im Metallic-Look. Letztere schillern in Gold, Kupfer und Silber genauso schön wie in Grün oder Pink. Grosser Glam geht aber auch ohne Glanz, etwa mit Volants, Rüschen, Federn oder Cut-out-Schultern. Addiere noch Eyecatcher wie Statement-Boots, Mini-Print-Bags und bunt gemusterte Söckchen in Sandaletten dazu und: Celebrate good times!

Entdecke auch bei Zalando:

Damenbekleidung

Von Kopf bis Fuss & von Wäsche bis Mantel

Die Mode der Saison hat viele spannende Facetten: Mit Key-Pieces und Kombis von lässig bis elegant, Designs von monochrom bis multicolor, Passformen von mini bis oversized. Welche Looks und Details davon grösseren und kleineren Frauen jeweils besonders gut stehen? Unser Size-Guide mit Style-Garantie.

Tall & trendy: Damenbekleidung für grosse Frauen

Viele der aktuell angesagten Fashion-Trends stehen grösseren Girls ganz ausgezeichnet. Zum Beispiel lässige Oversize-Teile: Maxi-Boho-Dresses mit XL-Blüten, slouchy Grobstrickpullis, extragrosse Blazer oder Pantsuits, extralange Stoffhosen, Long Coats... Auch mit dem neuen Volumen kommen Tall Girls gross raus. Denn statt sich darin zu verlieren, gewinnen sie in maximierten Puffer Jackets, wattierten Steppmänteln und Blusen mit Keulen- oder Trompetenärmeln an Style-Grösse. Ihre meist schön langen Beine qualifizieren Maxi-Girls ausserdem für folgende It-Kombis: 1. Kleid über Hose (egal ob slim-cut, wide-leg oder flared) und 2. Overknee-Stiefel zu midilangen Röcken und Kleidern (sooo chic!). Knautschige XL-Shopper sind nicht nur Platzwunder, sondern auch Accessoire-Stars – und grosse Girls können sie easy handeln.

Petite & perfect: Damenbekleidung für kleine Frauen

Die Taille steht diese Saison gerne im Mittelpunkt – wie gemacht für zierliche Girls. Denn Highwaist-Hosen und -röcke sowie in der Körpermitte gegürtete Mäntel verlängern optisch die Beine und lassen sie insgesamt grösser wirken. Cropped Pants haben einen ähnlichen Effekt. Blitzen beispielsweise unterm Culotte- oder Caprihosensaum die schlanken Fesseln hervor, streckt das nicht nur das Bein, sondern gleich die gesamte Silhouette. Mode-Minis wie kurze Röcke und Kleider (try Sweaterdresses!) sind natürlich immer eine gute Wahl für Short Girls. Und hippe Hosenanzüge? Sehen sensationell aus, wenn der Blazer nicht zu lang und die Hose schön schmal geschnitten ist. Am besten die Farbe des Pantsuits mit den Partner-Pieces (Rolli darunter, Mantel darüber, Blockabsatz-Booties dazu) matchen. Der Monochrom-Look ist nämlich richtig hot und hat gleichzeitig einen echten Streck-Effekt.